Prüfungsinformationen

 

VJP am 10.04.2021 in Stöcken; Nenngeld: 70 / 90 Euro; Nennschluss 20.03.2021

 

VSwP am 28.08.2021 in Ahlden, Nenngeld: 95 / 110 Euro; Nennschluss 07.08.2021 (20-h und 40-h Fährte); Mindestalter des Hundes am P-Tag 24 Mon., Nachweis Schussfestigkeit und des lauten Jagens müssen erbracht sein

 

HZP am 18.09.2021 in Essel-Engehausen, Nenngeld: 100 / 115 Euro (inkl. Ente); Nennschluss 28.08.2021

 

VGP(ÜF) am 23./24.10.2021 in Stöcken, Nenngeld: 95 / 110 Euro; Nennschluss 02.10.2021

 

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das ermäßigte Nenngeld nur dann gilt, wenn der Eigentümer des zu prüfenden Hundes Mitglied im JGV Heidekreis e.V. ist.

 

Zugelassen sind alle Jagdhunderassen, die im Zuchtbuch eines vom JGHV anerkannten Zuchtvereins eingetragen sind.

Ein gültiger Impfschutz ist zum Prüfungstermin nachzuweisen. Führer müssen im Besitz eines gültigen Jagdscheins sein.

 

Zur Nennung sind folgende Unterlagen einzureichen:

FB 1 Stand 1/2019, eine Kopie der Ahnentafel sowie Zeugnisse früher absolvierter Verbandsprüfungen.

 

Veraltete, unvollständig ausgefüllte bzw. nicht leserliche FB können nicht angenommen werden.

 

Link: Formblatt 1 - Nennung zur Verbandsprüfung - 2019

 

Die Nennungen bitte an: solveig.lorberg@gmx.net oder per Post an

Solveig Lorberg, Dorfstr. 3, 29690 Essel-Engehausen.

 

Das Nenngeld ist am Prüfungstag in bar zu entrichten. Nenngeld ist Reugeld und bei kurzfristiger Absage per Überweisung auf das Vereinskonto zu entrichten.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Solveig Lorberg (Obfrau für das Prüfungswesen) unter: 0175 / 56 399 54 oder per Mail an solveig.lorberg@gmx.net 

 

Die aktuellen Prüfungsordnungen finden Sie auf der Website des JGHV unter nachfolgendem Link: 

 

 "hier gelangen Sie zu den PO's"

 

Jetzt auch bei Facebook

"JGV Heidekreis e. V."